IdS-Bundesprogramm bei der Buchmesse 2019

Der DOSB "mit all seiner Vielfalt“ bespielt in diesem Jahr zum vierten Mal die Frankfurter Buchmesse.

Die Vielfalt im Sport ist das umfassende Thema des Bundesprogramms "Integration durch Sport" auf der Frankfurter Buchmesse 2019. Foto: DOSB
Die Vielfalt im Sport ist das umfassende Thema des Bundesprogramms "Integration durch Sport" auf der Frankfurter Buchmesse 2019. Foto: DOSB

Seit 1949 wird die Frankfurter Buchmesse ausgerichtet, im gleichen Jahr wurde das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verabschiedet. In diesen 70 Jahren fand eine stete, wenn auch nicht stets gleiche Immigration nach Deutschland statt. Die Bundesrepublik hat sich nicht zu einem Einwanderungsland entwickelt, sie war immer eins. Auch wenn sich die Politik lange Zeit um diese Formulierung gewunden hat. 

Das Bundesprogramm „Integration durch Sport“ (IdS) nimmt sein 30-jähriges Jubiläum (1989 – 2019) zum Anlass, um sich bei seinem vierten Auftritt auf der Frankfurter Buchmesse der Frage zu widmen, wie sich Ankommen und Zusammenleben in den vergangenen 70 Jahren verändert haben und ob der Begriff der Integration überhaupt noch die Lebenswirklichkeit vieler Menschen mit nichtdeutschen Wurzeln widerspiegelt, die in zweiter oder dritter Generation hier leben.

Diskutiert wird die Frage am Freitag (18.10., 11 Uhr) von Kaweh Niroomand, Geschäftsführer des Deutschen Meisters der BR Volleys aus Berlin und Vizepräsident des DOSB, der pädagogischen Leiterin der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt, Saba-Nur Cheema, von Berrin Nakipoğlu-Schimang, dem Vorstand der türkischen Gemeinde Hessen sowie Zain-Alabin Al-Khatir, Autor des Buches „Ums Überleben kämpfen“. Anne Chebu, TV-Journalistin und selbst Buchautorin, wird die Runde im „Kulturstadion“ des IdS-Kooperationspartners LitCam (Halle 3.1 B 33) moderieren.

Die Vielfalt des DOSB wird während der fünf Messetage am Stand des DOSB (Halle 3.1, Stand A7) sichtbar sein. Der Auftakt am Mittwoch steht im Zeichen der Gleichstellung, der Donnerstag hat das Thema Inklusion“ zum Schwerpunkt, Freitag folgt „Integration durch Sport“. Von der Faszination und integrativen Kraft des Sports wird am Samstag (11 Uhr) auch der Karateka und Kickboxer Ernes Erko Kalac erzählen, aus eigener Anschauung und mit Auszügen aus seinem neuen Buch.

Ein Rollstuhlparcour und eine Tischtennisplatte bieten den Besucher*innen am DOSB-Stand während der Messetage die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden.

DOSB-Stand: Halle 3.1 A7

Podiumsdiskussion „Kulturstadion“ am Freitag (18.10.) 11 Uhr: Halle 3.1 B33

Interessierte können die Messetage auch auf Twitter verfolgen: @DOSB_Integra

(Quelle: DOSB)


  • Die Vielfalt im Sport ist das umfassende Thema des Bundesprogramms "Integration durch Sport" auf der Frankfurter Buchmesse 2019. Foto: DOSB
    Die Vielfalt im Sport ist das umfassende Thema des Bundesprogramms "Integration durch Sport" auf der Frankfurter Buchmesse 2019. Foto: DOSB

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.