Integration: Jahresrückblick auf 30-jähriges Jubiläum

2019 war ein großes Jahr für das Bundesprogramm „Integration durch Sport“. Es feierte sein 30-jähriges Jubiläum. Wir veröffentlichen hier den "Jahresrückblick".

Foto: Screenshot vom Titel der Publikation
Foto: Screenshot vom Titel der Publikation

Rund 10.000 Vereine und mehrere Hunderttausend Menschen haben in diesen drei Jahrzehnten von den vielfältigen Maßnahmen und dem Engagement unzähliger Ehrenamtlicher profitiert. Dass das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) das Bundesprogramm seit 1989 stets gefördert und begleitet haben, ungeachtet der jeweiligen Regierungen und politischen Koalitionen, ist ein gut sicht- und spürbarer Ausdruck dieser Wirksamkeit und Nachhaltigkeit.

Der nun veröffentlichte digitale Rückblick zeigt, wie das Programm auf Bundes- und Länderebene eine übergreifende Kommunikation zum Jubiläum im vergangenen Jahr gestaltet hat. Die Aktivitäten hatten und haben zum Ziel, den organisierten Sport als einen wichtigen Kulturträger mit großer Erfahrung im Bereich der Integration und mit eigenen Standpunkten in den gesellschaftlichen Diskurs zum sozialen Zusammenleben in Deutschland einzubringen. Dafür muss der Sport inhaltlich auch an den Orten und in den Zielgruppen präsent sein, in denen diese Diskussionen ihren Ursprung haben beziehungsweise ausgetragen werden.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, Initiator des Bundesprogramms vor 30 Jahren, sagt: „Vielfalt ist nicht nur ein Wort, um die gesellschaftliche Realität zu benennen. Sie ist ein Wert.“ Für diesen Wert gelte es, die Stimme des Sports zu erheben.

(Quelle: DOSB)


  • Foto: Screenshot vom Titel der Publikation
    Foto: Screenshot vom Titel der Publikation

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.