Aus den Kinderschuhen auf die Weltbühne - Cricket bei der SG Findorff

Die zweit-beliebteste Sportart der Welt zählt in Deutschland noch zu den Exoten. Dementsprechend sensationell ist es, dass es eine Amateurmannschaft aus dem Norden Deutschlands in die europäische Cricket-Spitze geschafft hat. Teams aus acht Nationen traten bei der der European Cricket League (T10) in Spanien an.

Das Cricket-Team der SG Findorff
Das Cricket-Team der SG Findorff

Dort holte die Cricketmannschaft der SG Findorff im Finale gegen die Profis aus Rotterdam Silber.
Die Entwicklung des Teams war rapide, aber keine Eintagsfliege. Nach einer Schul-AG und frischem Trainerschein setzte sich Nisar Tahir mit ihrem Mann Muhammad im Jahr 2013 mit der SG Findorff zusammen. Mit jeder Menge Motivation und gegenseitigem Vertrauen, stemmte man mit Starthilfe des Programms "Integration durch Sport" das Projekt Cricket in Bremen.

Speziell nach den Jahren um 2015 fanden im Team nebst Indern auch viele Afghanen und Pakistani ein friedvoll sportliches Zuhause. Nebst dem gemeinsamen Spaß am Gentlemans-Sport stellte sich auch schnell der sportliche Erfolg ein. Nach dem Norddeutschen Meistertitel folgte 2016 die deutsche Meisterschaft. Inzwischen können sie in Europa noch etwas überwältigt von sich selbst ganz oben mitspielen. Nicht zuletzt dank ihrer Abteilungsleiterin und "großen Schwester" Nisar und einem Sportverein, der die Türen geöffnet hat.

Wer den Weg der SG Findorff zur europäischen Cricketliga hautnah miterleben oder einfach nur die Regeln lernen möchte, hat in der NDR Sportclub Geschichte "Cricket: Ein Stück Heimat in der Fremde" die Gelegenheit.


  • Das Cricket-Team der SG Findorff

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.