Berlin: Mädchen-Soccer-Serie 2018 - Vorrunde 3

Weit bevor der erste Pfiff auf dem Platz ertönte, hatten sich bereits fast 50 Schaulustige, Fans und Interessierte versammelt, um den Mädchen der dritten Vorrunde beim Warmspielen zuzusehen.

VR3 1
VR3 1

Warmspielen, das bei Temperaturen von 28° und fast brennendem Tartan eigentlich nicht nötig gewesen wäre. Die Schüler/-innen der Kolumbus Grundschule begrüßten die Mädchen nach der Eröffnungsrede mit fünfminütigen Sprechchören und Laolawellen, sodass das Team von „Integration durch Sport“ sowie die 11 angereisten Teams sich von Beginn an wie zu Hause fühlten.

Obwohl durch die Absage einer Schule an diesem Tag nur 11 Teams gegeneinander antraten und dementsprechend ein paar Lücken im Spielplan auftauchten, blieb den Spielerinnen kaum Zeit zum Durchatmen. Die drückende Hitze machte es für alle zu einer Herausforderung, die durch die Bank weg jedoch spielerisch gemeistert wurde. Bereits in der Gruppenphase kam es zu packenden Auseinandersetzungen, schnellen Ballwechseln und schön herausgespielten Toren. Die vielen neuen Gesichter auf dem Platz konnten sich schnell einen Namen machen und behaupteten sich gegen die alteingesessenen Expertinnen der langjährigen Partnerschulen. Vor allem die beiden angemeldeten Teams der Charlie-Chaplin-Grundschule trumpften von Beginn an in ihren Vorrundengruppen auf und entschieden Partie für Partie für sich. So musste sich das Team Thailand lediglich dem Team Iran (Gustay-Dreyer-Grundschule) geschlagen geben, das sie aufgrund des direkten Spielvergleiches auf den zweiten Platz der Gruppe A verwiesen. Das Team Nepal, das die Gruppe B fest im Griff zu haben schien, patzte ebenfalls lediglich in einem der Vorrundenspiele und beendete ihr letztes Spiel in der Gruppenphase gegen das Team Österreich (Grundschule am Humboldthain) mit 1:1. Ihre stärksten Widersacherinnen waren jedoch die Spielerinnen der Grundschule Glienicke, die sie dennoch in der Vorrunde mit 3:1 besiegen konnten. Für das Halbfinale qualifizierten sich schlussendlich die Teams Nepal, Thailand, Iran und Philippinen.

So standen sich in den Halbfinalspielen unter anderem 2 Teams der Charlie-Chaplin-Grundschule gegenüber. Ein Umstand, der zumindest einem der beiden Teams einen Einzug in das große Finale am 02.06.2018 im Jahn-Sportpark garantierte. Am Ende setzten sich die Mädchen Nepals mit 5:0 gegen die Thailands durch und zogen als erstes Team an diesem Tag in das Finale ein. Während das erste Spiel bereits abgepfiffen wurde, rollte auf dem anderen Platz noch der Ball. Iran und die Philippinen lieferten sich einen erbitterten Kampf und mussten nach den regulären 5 Spielminuten in die Verlängerung gehen. Buchstäblich in letzter Sekunde gelang den Mädchen der Grundschule Glienicke der Siegtreffer und unter tobendem Beifall zogen sie in das große Finale und das Finale an diesem Tag ein.

Auch im Finale sollte es noch einmal spannend werden. Nachdem Nepal zuerst in Führung gegangen war, erkämpften sich die Spielerinnen der Glienicke Grundschule zwei Mal in Folge den Ausgleich. Nachdem es erneut nach Abpfiff unentschieden stand, musste nun auch die entscheidende letzte Partie des Tages in die Verlängerung gehen. Schnell konnten die Philippinen mit einem Überraschungstor in Führung gehen und fielen sich, den Freudentränen nahe, in die Arme, als der letzte Pfiff des Schiedsrichters die Spannung auf dem Platz zerriss. Das Team Iran konnte sich den dritten Platz sichern. So ziehen das Team Nepal auf dem zweiten und das Team Philippinen auf dem ersten Platz in das Finale im Juni ein.

An der Schussgeschwindigkeitsmessanlage wurde an diesem Tag eine neue Jahresbestleistung aufgestellt. Amanda vom Team Nepal schmetterte den Ball mit 80km/h in das Netz der Anlage und verwies ihre Teamkollegin Dima mit 78km/h und Elina (Iran) mit 72km/h auf die Plätze zwei und drei.

Auch an den Slalomstangen konnten Spielerinnen mit herausragenden Leistungen brillieren. Der dritte Platz ging an Neela (China) mit 13,75s, die sich knapp den 13,03s der Zweitplatzierten Bibi (Japan) geschlagen geben musste. Die Goldmedaille sicherte sich am Ende Asaria (Iran) mit beeindruckenden 11,50s.

Fast alle Team reichten außerdem wie gefordert ein Plakat ein, das entsprechend der ausgelosten Länder gestaltet werden sollte. Wir waren besonders beeindruckt von der – vor allem gestalterischen – Qualität der Plakate. Die Plakate der Teams China (Schule an der Strauchwiese) und Japan (Kolumbus-Grundschule) schafften es am Ende in das große „Plakatfinale“.

Ergebnisse Schussgeschwindigkeit

Platz

Name

Land

Km/h

1.

Amanda

Nepal

80

2.

Dima

Nepal

78

3.

Elina

Iran

72

Ergebnisse Slalomparcours

Platz

Name

Land

Sekunden

1.

Asaria

Iran

11,50

2.

Bibi

Japan

13,03

3.

Neela

China

13,75

Vorrundenergebnisse

Platz

Land

Schule

Tore

Punkte

1.

Iran

Gustav-Dreyer-Grundschule

12:6

12

2.

Thailand

Charlie-Chaplin-Grundschule Team 2

14:5

12

3.

China

Schule an der Strauchwiese

14:5

9

4.

Japan

Kolumbus-Grundschule Team 1

9:8

7

5.

Südafrika

Humboldthain-Grundschule Team 1

3:11

4

6.

Türkei

Grundschule Glienicke Team 2

1:18

0


Platz

Land

Schule

Tore

Punkte

1.

Nepal

Charlie-Chaplin-Grundschule Team 1

18:2

10

2.

Philippinen

Grundschule Glienicke Team 1

8:6

9

3.

Österreich

Humboldthain-Grundschule Team 2

11:8

5

4.

Aserbaidschan

Grundschule Alt-Karow

7:11

2

5.

Portugal

Kolumbus-Grundschule Team 2

4:11

1

-

-

-

-

-

Platzierungsspiele in der Übersicht

Spiel

Land

Land

Ergebnis

Halbfinale 1

Iran

Philippinen

3:4 n.V.

Halbfinale 2

Thailand

Nepal

0:5

Spiel um Platz 9

Südafrika

Portugal

2:4

Spiel um Platz 7

Japan

Aserbaidschan

1:0

Spiel um Platz 5

China

Österreich

4:2

Spiel um Platz 3

Iran

Thailand

5:2

Finale

Philippinen

Nepal

3:2 n.V.

Gesamtplatzierungen in der Übersicht

1. Philippinen – Grundschule Glienicke Team 1

2. Nepal – Charlie-Chaplin-Grundschule Team 1

3. Iran – Gustav-Dreyer-Grundschule

4. Thailand – Charlie-Chaplin-Grundschule Team 2

5. China – Schule an der Strauchwiese

6. Österreich – Humboldthain-Grundschule Team 2

7. Japan – Kolumbus-Grundschule Team 1

8. Aserbaidschan – Grundschule Alt-Karow

9. Portugal – Kolumbus-Grundschule Team 2

10. Südafrika – Humboldthain-Grundschule Team 1

11. Türkei – Grundschule Glienicke Team 2


  • VR3 1
  • VR3 2
  • VR3 4
  • VR3 5
  • VR3 6
  • VR3 7
  • VR3 8
  • Plakat2
  • Plakat1

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.