„Der Verein BSG Eutin ist stolz auf seinen syrischen Integrationslotsen“

Interview mit dem langjährigen ersten Vorsitzenden des Stützpunktvereins BSG Eutin. Helmut Groskreutz wird in diesem Jahr sein Amt an einen noch zu wählenden Nachfolger abgeben. Der Verein hat sich viele Jahre mit Integrationsprojekten in den Sportarten Schwimmen, Boxen, Fußball und Trampolinspringen engagiert.

Helmut Groskreutz ganz rechts
Helmut Groskreutz ganz rechts

LSV: Wie entstand bei der BSG Eutin die Motivation, etwas für die Integration von Migranten im Sport zu tun? Wann begannen die ersten Aktivitäten?

Groskreutz: Als sozial engagierter Breitensportverein befasste sich die BSG Eutin bereits vor mehr als dreißig Jahren mit Randgruppen der Gesellschaft. Der Vorstand kümmerte sich zunächst um Menschen mit Handicap und führte für diese Mitglieder eine wöchentliche sportliche Betätigung ein. Diese Sparte existiert heute noch sehr erfolgreich. Hier war Vorstandsmitglied Frank Lunau, der sich auch beruflich mit sozialen Aufgabenfeldern als Leiter der Eutiner Wohnstätte am Priwall befasst, die treibende Kraft. Im Jahre 2007 begann das ebenfalls heute noch laufende Integrationsprojekt Boxen. Hier weckte eine Begegnung mit Karsten Lübbe vom Programm „Integration durch Sport“ das Interesse der BSG Eutin. Nach und nach wurden einhergehend mit den gesammelten Kenntnissen weitere Projekte umgesetzt, nachdem die BSG Eutin von vielen Seiten hierzu ermuntert wurde. Der Kinderschutzbund war hier lange Jahre impulsgebender Partner.

LSV: Welche Integrationsgruppen liefen bisher bei der BSG Eutin am erfolgreichsten?

Groskreutz: Bei der BSG Eutin liefen bisher die Fußball-Integrationsgruppen, die von mir in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund (KB) aufgebaut wurden, am erfolgreichsten. Die jugendlichen unbegleiteten Flüchtlinge fanden zunächst beim KB die notwendige fachkompetente Unterbringung, Betreuung und schulische Begleitung. Dadurch konnten die deutschen Sprachkenntnisse schneller erlangt und die Kenntnisse von den gesellschaftlichen  Abläufen in Deutschland besser verstanden werden. So konnten auch die Einheiten beim Fußballtraining der BSG Eutin zusammen mit deutschen Jugendlichen intensiv zum Austausch genutzt werden. Mehrere diese Flüchtlinge konnten erfolgreich eine Ausbildung absolvieren und dadurch besser integriert werden.

 LSV: Ist es dem Verein gelungen auch Migranten für ehrenamtliche Tätigkeiten im Vereinsvorstand zu gewinnen?

Groskreutz: Bei der BSG Eutin konnten mittlerweile beim Schwimmprojekt, beim Boxprojekt und beim Trampolinspringen Migranten als Übungsleiter gewonnen werden.

Der Verein ist stolz auf seinen syrischen Integrationslotsen Mohammad Bahaa, der gleichzeitig auch als gewähltes Vorstandsmitglied gestaltend im Verein mitwirkt.

Darüber hinaus sind weitere Migranten hilfestellend bei Veranstaltungen eingebunden, ohne dass sie eine offizielle ehrenamtliche Tätigkeit wahrnehmen.

 LSV: Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Faktoren für eine gelungene Integration in die deutsche Gesellschaft?

Groskreutz: Eine Voraussetzung für eine gelungene Integration sind meines Erachtens in erster Linie gute Sprachkenntnisse, so dass die angebotenen Hilfestellungen verstanden werden, angenommen und dann auch umgesetzt werden können. Ohne Sprachverständigung können die in Deutschland geltenden gesellschaftlichen Regelungen nicht verstanden und nachvollzogen werden. Sie sind aber insbesondere für eine angestrebte berufliche Einbindung sehr wichtig. Die sprachliche Kommunikation ist die wichtigste Voraussetzung für eine gelungene Integration.

LSV: Welche Integrationsprojekte möchte der Verein in der Zukunft noch anpacken?

Groskreutz: Das noch relativ junge Schwimmprojekt für weibliche Migrantinnen möchte der Verein in erster Linie fortführen. Dem Bereich Sport für ältere Menschen sowie weiteren neuen Aufgabenfeldern steht der Verein flexibel jederzeit offen gegenüber. Die laufenden Projekte Boxen und Trampolin wurden entsprechend des Bedarfes gewählt.

 LSV: Vielen Dank für das Gespräch.

 

 

 


  • Helmut Groskreutz ganz rechts
    Helmut Groskreutz ganz rechts
  • links Helmut Groskreutz
    links Helmut Groskreutz

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.