Engagiert in Vielfalt „Konflikte & Diskriminierung – für mehr Chancengleichheit im Sport“

Die Seminarteilnehmer mit Referent Clemens Müller (o.li)
Die Seminarteilnehmer mit Referent Clemens Müller (o.li)

Vom 15.11.2019 – 17.11.2019 fand an der Sportschule Güstrow das IdS-Seminar ,,Engagiert in Vielfalt ' unter der Leitung von Clemens Müller und Christian Grundmann statt. Die Teilnehmenden kamen aus verschiedenen Vereinen und Städten Mecklenburg-Vorpommerns sowie sogar aus Berlin. Einige von ihnen hatten mit ihren somalischen und iranischen Wurzeln auch einen Migrationshintergrund, was die Gruppe dementsprechend reich an Vielfalt machte.

Engagiert in Vielfalt ist der Aufbaukurs der „Fit für Vielfalt“- Reihe des Landessportbundes M-V in der Thematik Integration durch Sport. Vertiefende Themen wie „Konflikte und Diskriminierung“, „Kommunikation in Konflikten und bei Diskriminierung“ oder auch „Chancengleichheit“ bauten auf dem Einführungsseminar auf, um den Teilnehmenden Handlungsempfehlungen an die Hand zu geben, ihren eigenen Blick im zukünftigen Umgang mit Anderen bzw. dem vermeintlich Fremden weiter zu schärfen.

In regen Diskussionen und in diversen Gruppenarbeiten tauschten sich die Teilnehmenden über ihre verschiedenen Erfahrungen mit diesen Themen in den jeweiligen Vereinen aus. Im sogenannten „Schokoladenspiel“ wurden die Teilnehmenden dabei in verschiedene Teams aufgeteilt - Ziel des Spiels war es, auf dem Feld „25“ die Schokolade zu gewinnen. Dabei konnte man auf zwei Sonderfeldern eigene Team-Regeln aufstellen, um Vorteile zum Gewinn zu erzielen. Es war sehr interessant zu beobachten, wie so die demokratischen Wege der Entscheidungsfindung mit ihren Chancen und Schwierigkeiten erlebbar gemacht wurden.

Am letzten Seminartag wurden die Teilnehmenden darüber hinaus von dem Team der Mobilen Beratung im Sport (MoBiS) mit den demokratischen Strukturen und eigenen Möglichkeiten des Handelns, um etwas zu bewegen, aufgeklärt. Sehr interessant war zudem ein kurzer Exkurs zu Extremismus und seinen Erscheinungsformen in Sportvereinen, sei es Links- oder Rechtsextremismus, deren Präventions-und Interventionsmöglichkeiten ebenfalls in der Gruppe diskutiert wurden.


  • Die Seminarteilnehmer mit Referent Clemens Müller (o.li)
    Die Seminarteilnehmer mit Referent Clemens Müller (o.li)
  • Referent Clemens Müller (Mitte) bei der Erklärung des "Schokoladenspiels"
    Referent Clemens Müller (Mitte) bei der Erklärung des "Schokoladenspiels"
  • Bearbeitung einer Gruppenarbeit
    Bearbeitung einer Gruppenarbeit
  • MoBiS Referent Christian Grundmann (re.) lauscht der Gruppendiskussion
    MoBiS Referent Christian Grundmann (re.) lauscht der Gruppendiskussion

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.