Erlebnistag für Geflüchtete bei den Deutschen Judo-Meisterschaften 2018

Zu den Deutschen Judo-Meisterschaften am 21. Januar in der „SCHARRENA“ hat der Württembergischer Judo-Verband (WJV) als Ausrichter der Veranstaltung interessierte Jugendliche und junge Erwachsene Geflüchtete eingeladen.

Hallenrundgang mit Präsident des WJV Martin Bobert (1. li) und dem WJV Integrationsbeauftragten Nikolaj Potapenja (2. li)
Hallenrundgang mit Präsident des WJV Martin Bobert (1. li) und dem WJV Integrationsbeauftragten Nikolaj Potapenja (2. li)

Am Wettkampftag konnten sie nicht nur die Wettkampf-Atmosphäre hautnahe erleben sondern sich auch über den Wettkampfsport in Deutschland informieren. In den Gesprächen mit WJV Präsidenten Martin Bobert und WJV-Beauftragter für Integration Nikolai Potapenja wurden über die Veranstaltung aufgeklärt und auch weitere wichtige Informationen über den Judo Sport in Deutschland wie auch über den deutschen Vereinsstrukturen bekommen. Auch mit aktiven Sportlerinnen und Sportlern – DM Teilnehmern konnten sie vor Ort reden und so weitere Erfahrungen mit dem Wettkampfsport Deutschen Sport machen. „Ich habe erste Erfahrungen mit Judo noch als Kind in meiner Heimat Iran machen können. In Deutschland hat man natürlich ganz andere Trainingsmöglichkeiten und ich trainiere bereits beim JV Nürtingen sehr gerne mit. Von der guten Atmosphäre hier bei der Deutschen Meisterschaft, wo wir auch viele besten deutschen Kämpfer miterleben könnten sind wir überwältigt“, fasste Mojtaba Hafezi seine Eindrücke nach den erlebnisvollen Tag zusammen und bedankte sich herzlich für die Einladung.   


  • Hallenrundgang mit Präsident des WJV Martin Bobert (1. li) und dem WJV Integrationsbeauftragten Nikolaj Potapenja (2. li)
    Hallenrundgang mit Präsident des WJV Martin Bobert (1. li) und dem WJV Integrationsbeauftragten Nikolaj Potapenja (2. li)
    Foto: Bild: WJV

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.