Freiwilligendienst in Stützpunktvereinen und Landesfachverbänden

Der LSB Niedersachsen fördert Freiwilligendienstleistende, die sich in Stützpunktvereinen und Landesfachverbänden für Integration durch Sport engagieren. Teil der Förderung ist ein begleitendes Seminar.

FWD-Seminar am 24./25.09.2018 in Hannover
FWD-Seminar am 24./25.09.2018 in Hannover

Auch in diesem Jahr wurden junge Menschen, die ihren Freiwilligendienst in Stützpunktvereinen oder bei Landesfachverbänden absolvieren vom LSB Niedersachsen im Rahmen des Bundesprogramms „Integration durch Sport“ zum „FWD-Seminar“ nach Hannover eingeladen. Ziel ist die fachliche Begleitung und Beratung der Freiwilligendienstleistenden im Themenfeld „Integration“. Um die Beratung zu intensivieren wird das FWD-Seminar seit dem Freiwilligendienstjahr 2018/2019 nicht mehr als Tagesveranstaltung, sondern als viertägiges Seminar in zwei Blöcken durchgeführt.

Der erste Block fand am 24./25. September 2018 in der Akademie des Sports in Hannover statt. 13 junge Menschen aus niedersächsischen Stützpunktvereinen, dem Tischtennis-Verband Niedersachsen und dem Nordwestdeutschen Volleyball-Verband sind der Einladung des LSB Niedersachsen gefolgt.

An beiden Seminartagen hatten sie Gelegenheit, ihr persönliches Integrationsverständnis zu reflektieren. Die Teilnehmenden erhielten einen Überblick zum Bundesprogramm „Integration durch Sport“ und zu Strukturen und Fördermöglichkeiten des LSB-Teams „Integration“. Durch vielfältige Methoden konnten sie ihr Wissen testen und erweitern, aber auch konkrete, praxisbezogene Ideen für ihre Tätigkeit im Verein bzw. Verband entwickeln. So erhielten die Freiwilligendienstleistenden am zweiten Tag Zeit und Raum, um in die Ideenfindung und Planung ihres Jahresprojektes einzusteigen.

Nach beiden Seminartagen zogen die Teilnehmenden ein positives Fazit. Insbesondere die Möglichkeit, das Jahresprojekt unter fachlicher Begleitung und im Austausch mit anderen Freiwilligendienstleistenden zu planen, wurde als hilfreich empfunden: „Das Seminar hat bei der Projektplanung geholfen“ (Natascha Meier, Freiwilligendienstleistende bei IcanDo e.V.) und „Durch die Vorstellung anderer Projekte entwickelt man neue eigene Ideen.“ (Hannah Kilian, Freiwilligendienstleistende beim VfL Eintracht Hannover).

Der zweite Seminarblock folgt am 21./22. Januar 2019 in der Akademie des Sports in Hannover.

Text: LSB Niedersachsen


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.