IdS Vereine holen Sterne des Sports in Silber - Berlin

Wie jedes Jahr wurden auch in diesem November die Sterne des Sports in Silber an besonders engagierte Sportvereine verliehen. Bei der regionalen Preisverleihung in Berlin dieses mal mit dabei, 2 Stützpunktvereine von Integration durch Sport.

Am 23.11.2017 verlieh der DOSB in Zusammenarbeit mit der Berliner Volksbank die „Sterne des Sports“ in Silber. Den ersten Preis gewannen in diesem Jahr die Füchse Berlin Reinickendorf e.V. , die sich besonders mit ihren niedrigschwelligen Gesundheitsangeboten für die ganze Familie profilieren konnten.

Auch zwei der Berliner Stützpunktvereine schafften es bei der begehrten Preisverleihung unter die besten 6, denen wir an dieser Stelle noch einmal unsere herzlichsten Glückwünsche aussprechen möchten.

Den 3ten Platz konnte sich der Verein Sport-Union Berlin unter der Leitung von Savas Gueler sichern. Bereits im zweiten Jahr anerkannter Stützpunktverein bei „Integration durch Sport“ Berlin gelingt es hier bereits seit geraumer Zeit im Rahmen des gemeinsamen Sporttreibens, Menschen verschiedenster Nationen zusammenzubringen. Neben dem Training gibt es immer wieder auch weitere Angebote des Vereins, die über das Sporttreiben hinausgehen. Sport-Union Berlin ist für viele zu einem zweiten oder dritten Zuhause geworden. Auch sportlich läuft es hervorragend. Savas und seinem Team gelang, nach einer beeindruckenden Saison, der Aufstieg in die Landesliga Freizeit/Betrieb. Wir wünschen Sport-Union für die kommenden Jahre alles Gute und freuen uns darauf ,das Team auch in 2018 wieder als Stützpunktverein begrüßen zu dürfen.

Auf dem geteilten 4ten Platz landete der Turn- und Sportverein Lichtenberg von 1887 e.V. , der mit dem hauseigenen Integrationsprojekt bei der Jury punkten konnte. TuSLi schaffte es nicht nur, geflüchteten Menschen Raum für sportliche Betätigung zu geben, es gelang dem Verein außerdem einige der Geflüchteten an die Übungsleiter/innen- und Trainer/innenrolle heranzuführen. So gelang es eben das umzusetzen, was vielen Sportvereinigungen immer noch schwerfällt – die Integration in das freiwillige und ehrenamtliche Engagement. Bereits jetzt wirken sie als Brückenbauer zwischen den etablierten Strukturen und Mitgliedern von TuSLi und vielen interessierten Geflüchteten.

Ein Interview zu der Arbeit von Tusli finden Sie unter: http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/steglitz-zehlendorf/fluechtlinge-trainieren-kinder-in-lichterfelde-es-ist-eine-win-win-situation/20622980.html

Artikel zur Verleihung : https://www.berliner-volksbank.de/wir-fuer-sie/presse/pressemitteilungen-2017/sterne-des-sports-silber.html