Integrative Premiere im Sportpark Schwerin-Lankow

Zum ersten Mal fand in Mecklenburg-Vorpommern ein Fußball-Freundschaftsspiel zwischen zwei Integrationsteams im Männerbereich statt.

Das Team „Motor Süd Neubrandenburg 3“ mit Spielern aus Syrien reiste am 08. Juni 2019 zum Gastgeber nach Schwerin und spielte gegen das Inter-Team des Schweriner SC Breitensport.

Die Idee dazu entstand im Rahmen des Neujahrsempfangs des Landesfußballverbandes, auf dem beide Vereine für ihr Engagement mit dem Integrations- und Vielfaltspreis ausgezeichnet wurden.

Als Gäste dieses interkulturellen Turniers konnten Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Sport begrüßt werden. Der Landessportbund M-V unterstützte mit seinem Programm „Integration durch Sport“ die sportliche Begegnung. Herr Heckel (LSB M-V) übergab für beide Teams Aufwärmtrikots und der Präsident des LFV, Herr Joachim Masuch überreichte den Teams Spielbälle und eröffnete das Spiel.

Maren Jakobi, Integrationsbeauftragte der Landeshauptstadt Schwerin und Andreas Ruhl, Dezernent für Jugend, Soziales und Kultur, erlebten ein sportlich interessantes und überaus fair geführtes Match.

Die Neubrandenburger Mannschaft hatte noch die Erfahrungen der 1. Kreisliga-Spielsaison in den Beinen, welche der Gastgeber noch nicht verzeichnen konnte. Das Schweriner Team hat sich erst im März dieses Jahres aufgestellt und wird im Juli in den Spielbetrieb der Kreisklasse starten.

Die Erfahrungen der Neubrandenburger setzten sich im spielerischen Teil zusehends durch und Motor Süd gewann das Spiel verdient mit 6:1.

Nach dem Match stellten sich alle Beteiligten gemeinsam zu einem Gruppenfoto für Respekt, Demokratieverständnis und Toleranz auf. Werte, die beiden Vereinen wichtig sind und ohne die solche Begegnungen nicht möglich wären.

Anschließend tauschten beide Teams in gemütlicher Runde ihre Erfahrungen und Erlebnisse aus. Allen Teilnehmenden hat diese Aktion super gefallen. Die Schweriner Gastgeber organisierten ein gemeinsames Abendessen nach syrischer Küche, von dem alle begeistert waren.

Beide Abteilungsleitungen freuten sich über die gelungene Integrationsarbeit. Dieses gemeinsame Projekt der Zusammenarbeit soll und wird auf jeden Fall weitergeführt werden.

Dankeschön an alle Beteiligten und Unterstützer!

Ulf Krömer

Motor Süd Neubrandenburg

 

Gabriele Breuing

Schweriner SC Breitensport


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.