Berlin: Mädchen-Soccer-Serie 2018 - Vorrunde 4

Mitten im Herzen von Neukölln, zwischen Rathaus Neukölln und Herrmannplatz, fand gestern die vierte Vorrunde der Mädchen-Soccer-Serie 2018 Berlin statt.

Austragungsort war der asphaltierte Schulhof der Hermann-Boddin-Schule, die sich dankenswerterweise erneut als Kooperationspartner für unsere Mädchenfußballangebote zur Verfügung gestellt hat. 12 Teams waren angereist, um die begehrten zwei Plätze für das Jahresfinale zu ergattern.

Die Hitze und die enge des Schulhofes verlangten von Beginn an allen beteiligten Betreuer/-innen, Spielerinnen und Helfer/-innen viel ab. Nur mit viel Rangieren und kreativem Platzmanagement gelang es dem Team von Integration durch Sport, auch den Slalomparcour und die Schussgeschwindigkeitsmessanlage unterzubringen. Das Gastgeberteam der Hermann-Boddin-Schule, in diesem Fall für Wales an den Start gegangen, nutzte von Beginn an den Heimvorteil aus. Viele Schüler/-innen waren gekommen, um Fahnen zu schwenken, die Mädchen anzufeuern und ihre Teams so gut es ging zu unterstützen. Getragen von den vielen bekannten Gesichtern und der kontinuierlichen Vorbereitung auf die Turnierserie konnte das Team Wales sich nach der Vorrunde und lediglich einer nicht gewonnenen Partie an die Spitze der Gruppe A spielen. Dicht gefolgt von den Kontrahentinnen der Robert-Reinick-Grundschule, die in pinken Trikots für Slowenien an den Start gegangen waren. Auch in der Gruppe B war das spielerische Niveau an diesem Tag außerordentlich hoch. Ein Kopf an Kopf-Rennen zwischen Frankreich (Grunschule an der Köllnischen Heide) und Ecuador (Hermann-von-Helmholtz-Grundschule) konnte am Ende das Team Frankreich für sich entscheiden. Ecuador folgte auf dem zweiten Gruppenplatz, um nun im Hablfinale das wichtigste Spiel des Tages zu bestreiten.

Die Halbfinalspiele sollten nun fast die spannendsten Spiele des Turniers werden. Man konnte den Spielerinnen die Anspannung ansehen, als die Unparteiischen die Begegnungen für den Finaleinzug anpfiffen. Die stark aufspielenden Französinnen mussten sich nach Ablauf der Spielzeit den überragend auftretenden Sloweninnen geschlagen geben. Auf dem zweiten Court fand zur gleichen Zeit das wohl knappste Spiel des Tages statt. Die beiden scheinbar gleichstarken Teams lieferten sich bis zum Schluss einen erbitterten Kampf, den Wales mit einem knappen 2:1 am Ende für sich entscheiden konnte. Die walisischen Spielerinnen nahmen das gesammelte Selbstbewusstsein aus dem Halbfinale direkt mit in das große Tagesfinale, in dem sie ein weiteres Mal an diesem Tag Slowenien gegenüberstehen sollten. Nach packenden 5 Minuten Spielzeit standen die Tagessiegerinnen schließlich fest. Wales vor Slowenien! Im kleinen Finale konnte auch das technisch versierte Team Ecuador noch Edelmetall erringen.

Auch an den beiden anderen Stationen gab es erneut sehr gute Ergebnisse von den angetretenen Spielerinnen. So wurde die Entscheidung an der Schussgeschwindigkeitsmessanlage fast so spannend wie die Entscheidung auf dem Platz. Celine vom Team Slowenien konnte sich am Ende mit bemerkenswerten 80km/h die Goldmedaille sichern und verwies Abigail und Ezana (Wales) mit jeweils 78km/h auf die Plätze 2 und 3.

Beim Slalomwettkampf konnten trotz der Enge auf dem Schulgelände der Hermann-Boddin-Schule ebenfalls gute Leistungen erzielt werden. Den dritten Platz belegte Leonie (Wales) mit 13,43s. Knapp geschlagen wurde sie von Maryam (Ecuador) mit 13,14s und der erstplatzierten Aida (Haiti) mit 12,96s.

Das Team Haiti konnte sich außerdem an diesem Tag den ersten Platz im Plakatwettkampf sichern und zieht zusammen mit dem schön gestalteten Plakat des Teams Wales in das Plakatfinale ein.

Wir bedanken uns bei der Hermann-Boddin-Schule für die Kooperation und freuen uns auf die letzten beiden Vorrunden in der kommenden Woche.

 

Ergebnisse Schussgeschwindigkeit

Platz

Name

Land

Km/h

1.

Celine

Slowenien

80

2.

Abigail

Wales

78

3.

Ezana

Wales

78

 

Ergebnisse Slalomparcours

Platz

Name

Land

Sekunden

1.

Aida

Haiti

12,96

2.

Maryam

Ecuador

13,14

3.

Leonie

Slowenien

13,43

 

Vorrundenergebnisse

Platz

Land

Schule

Tore

Punkte

1.

Wales

Hermann-Boddin-Schule Team 1

18:2

13

2.

Slowenien

Robert-Reinick-Grundschule Team 1

16:3

13

3.

England

Campus-Hannah-Höch Team 1

16:7

9

4.

Haiti

Paul-Simmel-Grundschule

3:11

6

5.

Kuba

Schule in der Köllnischen Heide Team 2

2:17

3

6.

Argentinien

Spreewald-Grundschule Team 2

1:16

0


Platz

Land

Schule

Tore

Punkte

1.

Frankreich

Schule in der Köllnischen Heide Team 1

15:3

15

2.

Ecuador

Hermann-von-Helmholtz-Grundschule

22:4

12

3.

Venezuela

Spreewald-Grundschule Team 1

7:6

9

4.

Spanien

Hermann-Boddin-Schule Team 2

6:9

4

5.

Brasilien

Campus-Hannah-Höch Team 2

8:13

4

6.

Costa Rica

Robert-Reinick-Grundschule Team 2

0:23

0

 

Platzierungsspiele in der Übersicht

Spiel

Land

Land

Ergebnis

Halbfinale 1

Wales

Ecuador

2:1

Halbfinale 2

Slowenien

Frankreich

4:1

Spiel um Platz 11

Argentinien

Costa Rica

3:1

Spiel um Platz 9

Kuba

Brasilien

1:2

Spiel um Platz 7

Haiti

Spanien

2:1

Spiel um Platz 5

England

Venezuela

5:2

Spiel um Platz 3

Ecuador

Frankreich

3:2

Finale

Wales

Slowenien

4:2

 

Gesamtplatzierungen in der Übersicht

1. Wales – Hermann-Boddin-Schule Team 1

2. Slowenien – Robert -Reinick-Grundschule Team 1

3. Ecuador – Hermann-von-Helmholtz-Grundschule

4. Frankreich – Schule in der Köllnischen Heide Team 1

5. England – Campus-Hannah-Höch Team 1

6. Venezuela – Spreewald-Grundschule Team 1

7. Haiti – Paul-Simmel-Grundschule

8. Spanien – Hermann-Boddin-Schule Team 2

9. Brasilien – Campus-Hannah-Höch Team 2

10. Kuba – Schule in der Köllnischen Heide Team 2

11. Argentinien – Spreewald-Grundschule Team 2

12. Costa Rica – Robert-Reinick-Grundschule Team 2


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.