SV Motor Süd Neubrandenburg e.V. belegt den 4. Platz für Mecklenburg-Vorpommern bei „Sterne des Sports“ in Gold 2019

Am 21. Januar 2020 verlieh Bundeskanzlerin Angela Merkel gemeinsam mit Marija Kolak, Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken und Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, die „Sterne des Sports“ in Gold 2019 in der DZ BANK am Brandenburger in Tor in Berlin.

Der SV Motor Süd Neubrandenburg e.V. bewarb sich mit seinem Integrationsprojekt „Fußball verbindet!“, das in Kooperation mit dem Landessportbund Mecklenburg Vorpommern e.V. durch das DOSB- Bundesprogramm „Integration durch Sport“ gefördert wird, um den begehrten Titel. Das Podest wurde zwar verfehlt, aber das Projekt „Fußball verbindet!“ erreichte den 4. Platz. Mit seiner rein syrischen Integrationsmannschaft in der Kreisliga hilft dieses Projekt, sprachliche Barrieren abzubauen, Freunde im Verein zu finden und Vertrauen aufzubauen.

Zu den Gratulanten gehörten der Präsident und der 1. Vizepräsident des DFB, Fritz Keller und Dr. Rainer Koch, sowie der Präsident des Landessportbundes M-V e.V., Andreas Bluhm, der das Team seit Montag herzlich betreute. Gemeinsam nahm man am Montag bereits an der Vorabendveranstaltung der Raiffeisenbanken und des DOSB in Berlin teil und hatte viel Zeit für interessante Gespräche.

Der SV Motor Süd Neubrandenburg e.V. bedankt sich nochmals bei allen Beteiligten für die Unterstützung und freut sich auf die zukünftige Vereinsarbeit!


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.