Tanz der Kulturen – Rebecca Koch gewinnt Ideenwettbewerb

Der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen zeichnete zum zweiten Mal ein Projekt von Freiwilligendienstleistenden im Themenfeld „Integration im und durch Sport“ aus. Die diesjährige Preisträgerin ist Rebecca Koch vom SV Yurdumspor Lehrte.

V.l: Maike Fiedler (LSB), Yetiş Özdemir (1. Vorsitzender Yurdumspor) Rebecca Koch (Yurdumspor), Şevket Sönmez (2. Vorsitzender Yurdumspor), Stefanie Kosik (LSB)
V.l: Maike Fiedler (LSB), Yetiş Özdemir (1. Vorsitzender Yurdumspor) Rebecca Koch (Yurdumspor), Şevket Sönmez (2. Vorsitzender Yurdumspor), Stefanie Kosik (LSB)

Das Zusammenspiel verschiedener Tanzstile und der Einfluss unterschiedlicher Kulturen in einer Choreographie: Kommen diese Komponenten zusammen, ist die Neugierde geweckt. Rebecca Koch, Freiwilligendienstleistende beim Yurdumspor Lehrte, kombiniert dies in ihrem Projekt auf einzigartige Weise. So stellt sie in ihrer Gruppe von Kindern und Jugendlichen verschiedene Kulturen vor und verbindet sie durch Musik und Tanz.  

Die Preisträgerin wurde zu Beginn ihrer Tanzstunde beim Yurdumspor Lehrte von Vereinsvertretern und Gästen des LSB Niedersachsen überrascht. Ihre gesamte Tanzgruppe empfing sie mit Musik, Kuchen und Luftballons. „Oh Gott, ich habe gar nichts geahnt“ sagte die etwas perplexe Rebecca Koch freudestrahlend. Auch der 1. Vorsitzende von Yurdumspor Lehrte, Yetis Özdemir, verriet: „Ich wusste, dass sie gut ist und das professionell kann. Dass sie gewinnt, hätte ich nicht gedacht.“ Umso stolzer war er auf Rebecca Koch und freute sich sichtlich für sie.

Momentan werden 16 Freiwilligendienstleistende, wie Rebecca Koch in Stützpunktvereinen und Landesfachverbänden durch den LSB Niedersachsen mit Mitteln des Bundesprogramms „Integration durch Sport“ gefördert. Während ihres Freiwilligenjahres entwickeln sie ein integratives Projekt, welches sie selbständig planen, durchführen und dokumentieren. Seit letztem Jahr zeichnet der LSB Niedersachsen in einem Ideenwettbewerb das beste Projekt aus, um das Engagement der Freiwilligendienstleistenden besonders zu würdigen.

Rebecca Koch gibt seit Februar 2020 einmal wöchentlich Tanzstunden mit dem Ziel, durch einen interaktiven Unterricht mit den Teilnehmenden gemeinsam vielfältige Choreographien zu entwerfen und sich zusammen weiterzuentwickeln. Die Kinder und Jugendlichen können sich dabei kreativ entfalten und ihre verschiedenen kulturellen Wurzeln mit einfließen lassen. Rebecca selbst ist eine erfahrene Tänzerin im Bereich Hip-Hop. Sie tanzt seitdem sie klein ist und hat bereits an einigen Meisterschaften sowohl in einer Gruppe, als auch solo teilgenommen. Dass ihre Freude am Tanzen auf die Kinder und Jugendlichen abfärbt, kann man förmlich spüren, wenn Rebecca in Aktion ist. Und selbstverständlich war die Gruppe zum Start nach der längeren „Corona-Pause“ wieder vollzählig.

Der SV Yurdumspor Lehrte setzt sich schon lange für Integration im und durch Sport ein. So erhielt der Verein 2015 sogar den Integrationspreis vom DFB und den Integrationspreis der Deutschen Regierung in Berlin. Als Stützpunktverein ist er dabei ein leuchtendes Beispiel gelebter Integrationsarbeit.

Weitere Informationen:

https://www.yurdumsporlehrte.de/

Text: LSB Niedersachsen


  • V.l: Maike Fiedler (LSB), Yetiş Özdemir (1. Vorsitzender Yurdumspor) Rebecca Koch (Yurdumspor), Şevket Sönmez (2. Vorsitzender Yurdumspor), Stefanie Kosik (LSB)
    V.l: Maike Fiedler (LSB), Yetiş Özdemir (1. Vorsitzender Yurdumspor) Rebecca Koch (Yurdumspor), Şevket Sönmez (2. Vorsitzender Yurdumspor), Stefanie Kosik (LSB)

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.