Von Frauen für Frauen - Netzwerkveranstaltung zum Austausch von Frauen mit und ohne Migrationshintergrund

Dass Frauen beim Integrationsprozess eine Schlüsselrolle übernehmen können, wurde im letzten Saarsportmagazin erläutert. Um die Ansichten der Frauen mit Migrationshintergrund bzw. Fluchterfahrung mehr ins Zentrum der Maßnahmen zu rücken, hat das Bundesprojekt „Willkommen im Sport“ am 23. März zu einem Netzwerktreffen geladen.

Daran teilgenommen haben zum einen etwa vierzig Frauen mit ihren Kindern aus Saarbrücken, Homburg und St. Ingbert, zum anderen aber auch Kooperationspartner, wie die Vorsitzende des saarländischen Kneippbundes Silvia Knaak.

Vorgestellt und besprochen wurden dabei die Inhalte und Angebote der einzelnen Kneippvereine im Saarland, aber auch mögliche Zukunftsprojekte, die in Kooperation mit dem Kneippbund realisiert werden könnten. „Vorstellbar ist beispielsweise, dass wir eine Qualifizierung im Sport entwickeln, die besonders engagierte Frauen die Möglichkeit gibt, als geschulte Multiplikatorinnen in Sportvereinen bzw. für Sportvereine zu wirken“, erläutert Silvia Knaak motiviert.

Den Rahmen des Austausches zwischen Frauen, Kooperationspartnern und den Mitarbeitern der Stabsstelle Integration und Teilhabe bildete eine Umfrage über mögliche Workshopthemen. Bevor konkrete Maßnahmen geplant werden können, sollen die Ergebnisse nochmal an den jeweiligen Standorten in Kleingruppen besprochen werden. Gerade bei den Themen „Frauen & Beruf“, „Vereinskultur“, „Entspannung“ sowie „Gleichberechtigung und Rollenverständnis“ fielen die Rückmeldungen sehr positiv aus.

Langfristiges Ziel ist es, die Gruppen individuell bei ihrer Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen. Mit Hilfe von Multiplikatorinnen und niederschwelligen Angeboten sollen die Frauen flächendeckend im ganzen Saarland an den Sport sowie an die Vereinskultur als solches herangeführt werden.

Für die Zukunft sind weitere Netzwerkveranstaltungen geplant, um laufende Maßnahmen zu optimieren und die Frauen bei wesentlichen Entscheidungen miteinzubeziehen.


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.