Berlin: Artikelserie "30 Jahre IdS" (2/4) - "Vielfalt lehren" mit "Fit für die Vielfalt"

Der 2. Teil unserer Artikelserie zum 30. jährigen Jubiläum von "Integration durch Sport" widmet sich dem programmeigenen Qualifizierungsangebot "Fit für die Vielfalt".

Vielfalt verbinden – dieses Motto möchten wir leben und weitergeben.

Seit 30 Jahren unterstützt das Programm „Integration durch Sport“ Berliner Sportvereine bei ihrer Integrationsarbeit. Neben der engmaschigen Beratung, Betreuung und der finanziellen Unterstützung unterstützen wir Engagierte in den Vereinen darin, mehr Handlungssicherheit bei der Umsetzung von integrativen Sportangeboten zu gewinnen.


Integration ist kein Selbstläufer. Sie muss aktiv angestoßen werden und in der Planung und Durchführung der Maßnahmen Beachtung finden. Unser Fortbildungsangebot „Fit für die Vielfalt“ möchte Menschen unterstützen, Potentiale von Verschiedenheit besser zu nutzen.

Wir bringen Erfahrung mit, denn diese Fortbildung (damals: „Sport interkulturell“) exisitiert schon seit über 15 Jahren. Seitdem arbeiten wir daran, das Konzept weiterzuentwickeln und thematisch aktuell zu halten. So werden wir den Ansprüchen und Bedürfnissen der Teilnehmenden und den gesellschaftlichen Entwicklungen gerecht.


„Fit für die Vielfalt“ verknüpft theoretische Hintergründe mit praktischen Übungen und ermöglicht den Teilnehmer/-innen eine - oft überraschende - Reflexion ihres eigenen Verhaltens. In 5 „Spielfeldern“ wird Hintergrundwissen vermittelt. Darüber hinaus dienen gruppendynamische Methoden einem Lernen durch eigene Erfahrung. Dies fördert Empathie, Verständnis und Akzeptanz.


Folgende Themen werden interaktiv zur Sprache gebracht:

- Fremdheit, Gefühle, Irritation,

- Herkunft und (kulturelle) Ressourcen,

- Wahrnehmung und Kommunikation,

- Regeln, Werte und Konflikte,

- Kulturelle Vielfalt im Sport.


In diesem Rahmen werden die Erfahrungen und vielfältigen Lösungsoptionen der Gruppenmitglieder ins Gespräch gebracht. Jede Übung und Methode endet mit einer Abschlussdiskussion. Gedanken und Überlegungen, aber auch aktuelle Themen der Teilnehmer/-innen finden hier Gehör. Im gemeinsamen Dialog möchten wir all die Dinge aufnehmen, die unsere haupt- und ehrenamtlich Engagierten beschäftigen und ihnen auf der Seele brennen. Der zwanglose Austausch in den regelmäßigen Pausen ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der Angebote.


Fit für die Vielfalt“ wird in unterschiedlichen Formaten angeboten. Mit 4-6 LE ist das Kompaktseminar ein geeignetes Medium, um Einblicke zu liefern und das Interesse der Teilnehmenden zu wecken. Das Tagesseminar intensiviert diese Erfahrungen in einem Umfang von 8-10 LE. Im Intensivseminar (i.d.R. 15 LE) bieten wir den Teilnehmenden eine umfassende Möglichkeit, sich der Thematik und den Inhalten intensiv zu widmen. Darüber hinaus lassen sich die Lehreinheiten ggf. auch für die Verlängerung der eigenen Trainer/-innenlizenz anrechnen.


„Fit für die Vielfalt“ bieten wir in regelmäßigen Abständen kostenfrei an. Bei Interesse für ein gesondertes Seminar in Ihrem Verein sprechen Sie uns gern direkt an: Ulrike Kühn, ukuehn@remove-this.lsb-berlin.de oder über ids@lsb-berlin.de.


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.