Broschüre „Interkulturelle Öffnung in Sportvereinen: Gute-Praxis-Leitfaden aus dem Modellprojekt Spiel Mit!“

Einblicke und Erfahrungen zur Interkulturellen Öffnung in Thüringer Stützpunktvereinen

Der Gute-Praxis-Leitfaden soll Sportvereinen und Sportverbänden eine Orientierung geben, wie sie geeignete Strategien zur interkulturellen Vereinsentwicklung gestalten können, die die Vielfalt der Gesellschaft berücksichtigen und deren Anerkennung zum Ausdruck bringen.
Der Gute-Praxis-Leitfaden soll Sportvereinen und Sportverbänden eine Orientierung geben, wie sie geeignete Strategien zur interkulturellen Vereinsentwicklung gestalten können, die die Vielfalt der Gesellschaft berücksichtigen und deren Anerkennung zum Ausdruck bringen.

Integration ist ein Thema für viele Sportvereine. Dies spiegelt sich in den über 300 Vereinen wider, die Sportangebote für Menschen mit Migrationshintergrund unterbreiten. Um Integration erfolgreich zu gestalten, werden Thüringer Sportvereine durch das Projekt „Spiel Mit!“ dahingehend geschult, Zugangsbarrieren für Menschen mit Migrationshintergrund zu erkennen und abzubauen. Dabei können Vereine „Interkulturelle Öffnung“ als Mittel zur Gewinnung von Mitgliedern und Ehrenamtlichen einsetzen. Um dieses Thema vereinsgerecht zu transportieren und Mut zu machen, sich dieses Themas anzunehmen, entstand in Kooperation mit dem AWO Regionalverband Mitte-West-Thüringen, der Karlshochschule International University und der Hochschule Karlsruhe für Wirtschaft und Technik ein Gute-Praxis-Leitfaden. Darin geben vier Schwerpunktvereine aus ganz Thüringen, die im Projekt „Spiel Mit!“ intensiv beraten und geschult wurden, Einblicke in ihre Erfahrungen, Projekte und Überlegungen. Der Leitfaden hilft, Empfehlungen und Anregungen in die eigene Praxis umzusetzen und Antworten auf die Fragen „Was bedeutet Interkulturelle Öffnung?“ und „Wieso interkulturelle Vereinsentwicklung?“ zu finden. Wer nicht genau weiß, was sich hinter dem Begriff „Interkulturelle Öffnung“ verbirgt und trotzdem Lust bekommen hat, seinen Sportverein daraufhin zu testen, kann mit der im Projekt entwickelten Checkliste schnell und unkompliziert feststellen, welche interkulturellen Maßnahmen bereits umsetzt werden und wo sich der Verein noch weiterentwickeln kann. Ganz individuell auf den Verein zugeschnitten. Beide Dokumente können von der „Spiel Mit!“ Projektseite auf der Homepage des LSB Thüringen unter www.thueringen-sport.de/unsere-themen/integration-durch-sport/projekte/ heruntergeladen werden.


  • Der Gute-Praxis-Leitfaden soll Sportvereinen und Sportverbänden eine Orientierung geben, wie sie geeignete Strategien zur interkulturellen Vereinsentwicklung gestalten können, die die Vielfalt der Gesellschaft berücksichtigen und deren Anerkennung zum Ausdruck bringen.
    Der Gute-Praxis-Leitfaden soll Sportvereinen und Sportverbänden eine Orientierung geben, wie sie geeignete Strategien zur interkulturellen Vereinsentwicklung gestalten können, die die Vielfalt der Gesellschaft berücksichtigen und deren Anerkennung zum Ausdruck bringen.
    Foto: LSB Thüringen
  • Der Gute-Praxis-Leitfaden soll Sportvereinen und Sportverbänden eine Orientierung geben, wie sie geeignete Strategien zur interkulturellen Vereinsentwicklung gestalten können, die die Vielfalt der Gesellschaft berücksichtigen und deren Anerkennung zum Ausdruck bringen.
    Der Gute-Praxis-Leitfaden soll Sportvereinen und Sportverbänden eine Orientierung geben, wie sie geeignete Strategien zur interkulturellen Vereinsentwicklung gestalten können, die die Vielfalt der Gesellschaft berücksichtigen und deren Anerkennung zum Ausdruck bringen.
    Foto: LSB Thüringen

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.