Die Sportabzeichen-Tour zu Gast in Greifswald

Am 28. Juni steigt im Volksstadion das Sportevent des Jahres. Zusammen macht Sport am meisten Spaß − und das gilt ganz besonders für die Sportabzeichen-Tour des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Im Vollsprint gen Greifswald (Foto: Treudis Naß)
Im Vollsprint gen Greifswald (Foto: Treudis Naß)

Zu ihrem Stopp in Mecklenburg-Vorpommern bringt sie am 28. Juni in Greifswald jede Menge prominente Sportlerinnen und Sportler mit. Die Veranstalter rechnen mit rund 3.000 aktiven Teilnehmern. Schirmherrin ist Ministerpräsidentin Manuela Schwesig.

Bahnrad-Olympiasieger Robert Bartko kommt für die Sparkassen-Finanzgruppe. Frank Busemann, der Olympiazweite im Zehnkampf von Atlanta 1996, begleitet die Sportabzeichen-Tour dieses Jahr schon zum zehnten Mal als Botschafter von kinder+Sport und Stuntfrau, Model und Moderatorin Miriam Höller ist als Sportbotschafterin von Ernsting's family am Start. Alle drei Unternehmen gehören gemeinsam mit der Krankenkasse BKK24 zu den Nationalen Förderern des Deutschen Sportabzeichens. Auch der ehemalige deutsche Profiboxer und IBF-Weltmeister im Mittelgewicht Sebastian Sylvester hat sich angesagt. Wer den Dreh beim Seilspringen noch nicht raushat, kann sich bei dem Athleten wertvolle Tipps abholen.

Paralympics-Heldinnen als Vorbilder

Um ein Zeichen für Inklusion zu setzen und besonders Menschen mit Behinderung für das Deutsche Sportabzeichen zu begeistern, werden in Greifswald gleich mehrere Paralympics-Gewinnerinnen die Sportlerinnen und Sportler aktiv unterstützen.

Kirsten Bruhn, mehrmalige Goldmedaillen-Gewinnerin im Schwimmen, kommt als offizielle Vertreterin des DOSB. Fest zugesagt haben auch Marianne Buggenhagen, Paralympics-Siegerin im Kugelstoßen, Diskus- und Speerwerfen und Ramona Brussig, die 2012 und 2004 in ihrer Gewichtsklasse die Paralympics-Goldmedaille im Judo holte.

Echte Wettkampfstimmung

Die Sportabzeichen-Tour in Greifswald startet am 28. Juni um 8.30 Uhr mit einer großen Eröffnung, an die sich das gemeinsame Aufwärmen anschließt. Von 9 bis 19 Uhr haben dann die Sportstationen für das Deutsche Sportabzeichen für alle Sportfans mit und ohne Behinderung geöffnet. Die Teilnahme ist an diesem Tag kostenlos.

Für Vorschulen und Schüler der Klassen 1 bis 6 gibt es dabei eigene Schul- und Team-Cups, bei denen die besten von ihnen im Laufe des Tages auf der Bühne ausgezeichnet werden.

Um 10 Uhr tritt ein VIP-Team gemeinsam beim Deutschen Sportabzeichen an. LSB-Präsident Andreas Bluhm hat bereits angekündigt, sein Sportabzeichen in Greifswald komplett ablegen zu wollen. Auch Sängerin Isabell Schmidt wird mitmachen und zeigen, dass sie nicht nur musikalisch, sondern auch sportlich ist. Sie belegte bei „The Voice of Germany" 2012 den zweiten Platz und wird um 15 Uhr im Volksstadion auf der Bühne stehen.

Herausforderer gesucht

Um 14 Uhr laden die Veranstalter rund um den Kreissportbund Vorpommern-Greifswald und den Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern zum Wettbewerb „Challenge the Champions" ein. Dafür werden mutige Herausforderer gesucht, die gegen Zehnkampflegende Frank Busemann, Stuntfrau, Model und Moderatorin Miriam Höller und den ehemaligen Weltklasse-Bahnradfahrer Robert Bartko antreten. Bei „Challenge the Champions“ gilt es, als schnellster einen Parcours mit Seilspringen, Raketenzielwurf und einem Hindernislauf zu absolvieren. Um sich für die Teilnahme zu bewerben, reicht es, eine E-Mail an sportabzeichen@ksbv-g.de mit dem Betreff „Challenge angenommen“ zu senden. Deadline ist der 25. Juni. Moderiert wird das Ganze von Dennie Klose, bekannt aus "Uups! Die Pannenshow", und Andreas Boehk vom Kreissportbund Vorpommern-Rügen.

Spiel und Sport für alle

Neben dem Sportabzeichen-Angebot hat die Sportabzeichen-Tour in Greifswald für alle jede Menge Spaß und Abwechslung zu bieten. Viele Sportvereine aus der Region stellen sich und ihr Kursprogramm vor: Der RSC Greifswald Bodden bringt ein Voltigierpferd mit. Der Fechtclub Greifswald stellt seine Sportart mit einer Fechtstation vor. Beim Box- und Freitzeitclub HGW kann man Boxen und Pratzenarbeit kennenlernen. Der HC Vorpommern-Greifswald ist mit einer Prellstation vertreten. Der Greifswalder Fußballclub sorgt mit Torwand und Streetsoccer für WM-Stimmung und beim Ruder-Ergometer vom Ruderverein Wolgast darf man sich an den Riemen mächtig ins Zeug legen.

Wer dabei ins Schwitzen kommt, kann den Flüssigkeitsverlust an der Wasserbar der Sparkasse Vorpommern wieder ausgleichen. Krombacher schenkt kostenlos Vitamalz und Krombacher's Fassbrause in verschiedenen Sorten aus.

Gesunde Smoothies gibt es im „An die Töpfe, fertig, lecker!"-Stand. Die gleichnamige Kinder-Comedy-Kochshow des Disney-Channels ist dieses Jahr zum ersten Mal bei allen Tourstopps dabei. Im Rahmen seiner „MACH MIT!“-Kampagne will der Sender besonders Familien für Kochen und bewusste Ernährung begeistern.

Greifswald ist nach den Stopps in St. Peter-Ording, am Bostalsee, in Erfurt und Eberswalde der fünfte Halt der Sportabzeichen-Tour 2018. Nach dem Bergfest heute zieht sie weiter zum südlichsten Punkt der diesjährigen Deutschlandtour, wenn sie am 6. Juli im fränkischen Dinkelsbühl Halt macht.

Alle Infos zur Sportabzeichen-Tour 2018 und zu den Bedingungen des Deutschen Sportabzeichens gibt es auf www.deutsches-sportabzeichen.de.

(Quelle: wirkhaus.berlin)


  • Im Vollsprint gen Greifswald (Foto: Treudis Naß)
    Im Vollsprint gen Greifswald (Foto: Treudis Naß)

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.