Enten werden mit DFB Integrationspreis ausgezeichnet

Ein großer Tag für den FC Ente Bagdad!

Unser vor Jahren einmal als „Mini-Furz-Hobby-Fußballverein“ bezeichneter Club wurde am Abend des 26. März 2018 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in direkter Nähe zum Brandenburger Tor mit dem DFB Integrationspreis ausgezeichnet. Damit wurden 45 Jahre Willkommenskultur und insbesondere unsere rein ehrenamtliche integrative Arbeit für Menschen aus den Krisengebieten dieser Welt und am Rande unserer Wohlstandsgesellschaft gewürdigt.

Die Enten-Vertreter Abdullah, Edgar, Ronald, Saleh, Samir und Stefan S. waren nach Berlin geladen worden und konnten die Übergabe der Auszeichnungen mit allen anderen Preisträgern ausgiebig feiern. Diese lauten:

Kategorie Verein:
Sieger: Altonaer FC von 1893 e.V. (Hamburger FV)
2. Platz: FC Ente Bagdad (Südwestdeutscher FV)
2. Platz: SV Rot-Weiß Hütte e.V. (Mittelrhein FV)

Kategorie Schule:
Sieger: Hans Tilkowski Schule, Herne (Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen)
2. Platz: Gesamtschule Berger Feld (Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen)
2. Platz: Janusz-Korczak-Förderschule Voerde (FV Niederrhein)

Kategorie freie und kommunale Träger:
Sieger: STEP STIFTUNG, Freiburg (Südbadischer FV)
2. Platz: buntkicktgut gGmbH (Berliner FV)
2. Platz: Fan-Projekt Dortmund e.V. (Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen)

Wir hatten die Gelegenheit, uns mit allen auszutauschen, und können sagen, dass wir viele sympathische, hoch motivierte und äußerst engagierte Menschen kennen gelernt haben. Wir gratulieren allen Mit-Ausgezeichneten ganz herzlich und freuen uns überschwänglich mit ihnen. Es gab – unserer bescheidenen Meinung nach – an diesem Abend ausschließlich Gewinner, und alle hatten diesen Preis verdient, ob als Fahrzeug oder in Form einer Geldspende.

Die Hauptgewinner des Integrationspreises sind jedoch die von den Preisträgern betreuten Menschen. Diesen werden die Preise direkt zu Gute kommen, und die sicher noch einmal gesteigerte Motivation aller Teilnehmer wird sich positiv auf das tägliche Miteinander auswirken.

Unser Dank geht daher an alle, die mitgemacht haben, egal ob Preisträger oder nicht, an die Sponsoren des Preises sowie an die Menschen, die sich bei DFB und Mercedes Benz täglich damit befasst haben. Last not least danken wir an dieser Stelle natürlich auch allen in unseren Reihen, die mit viel Herzblut und Einsatz zur Nominierung und zum Gewinn dieses Preises beigetragen haben.

Wir machen weiter, unserem Motto treu: „You’ll never watschel alone“.

An dieser Stelle kann noch einmal der Film angeschaut werden, den der DFB im Rahmen unserer Nominierung veröffentlicht hat.

Hier ist der Film zum Integrationspreis und zum Abend der Verleihung zu sehen.

Unser Social Media-Beauftragter Joseph war zwar nicht in Berlin, sondern zeitgleich in Jerusalem, hat aber direkt auf FacebookTwitter und Instagram fleißig gepostet. Auch hier sind liken, sharen, forwarden, retweeten usw. gern gesehen.

Ein paar Eindrücke von der Preisverleihung: