Deutsch - Russischer Jugendaustausch

Vom 02.-09.04.2017 hatten wir, der PSV Rostock – Boxen, die Möglichkeit unsere Sportfreunde aus Rostow am Don (Russland) in Rostock zu begrüßen. Zweimal waren unsere Sportler bereits zu Gast in Russland. Dieses Mal konnten wir selbst in die Rolle des Gastgebers treten. Nachdem wir die russischen Boxer und Trainer aus Berlin vom Flughafen abgeholt haben, brachten wir sie zu ihrer Unterkunft in Bad Doberan. Am 05.04. startete das diesjährige internationale Ostseepokal - Turnier in Stralsund, bei dem es uns gelungen ist unsere russischen Freunde und unsere eigenen Sportler zu melden. Bis dahin hatten wir Zeit, neben mehreren Trainingseinheiten gemeinsam Rostock zu erkunden und eine gemeinsame Führung im Rostocker Rathaus zu erleben.

Unterstützt wurden wir über den gesamten Zeitraum von mehreren Vereinsmitgliedern, die sowohl die russische als auch die deutsche Sprache beherrschen, um die Verständigung zu ermöglichen. Zwischen den Jungs aus Rostow und Rostock entstand schnell eine Freundschaft, was durch viele gemeinsame Erlebnisse und das gemeinsame Training erleichtert wurde.

Am Dienstagabend (04.04.) gab es einen offiziellen Empfang in der Box -Halle für die russischen Gäste, wobei alle Vereinsmitglieder eingeladen wurden. Es wurde gemeinsam gegessen, getrunken und gelacht. Aufgrund des schlechten Wetters musste der geplante Besuch im Rostocker Zoo sowie die Führung durch Warnemünde ausfallen. Dies wäre aus unserer Sicht aber noch eine schöne Sache für den nächsten Besuch.

Am Mittwoch ging es dann schließlich zum Ostseepokal nach Stralsund. Mit einem Transporter vom Programm „Integration durch Sport“ des LSB M-V e.V. und einem PKW wurden die Sportler und Trainer in die Unterkunft gebracht. Die Qualität des Turniers wurde durch die Teilnahme der russischen Sportler verbessert. Aus diesem Grund traten immer mehr Sportler aus ganz Deutschland, Schweden, Polen und Dänemark in Kontakt mit den russischen Sportlern. Auch die russischen Trainer wurden herzlich in die Trainergemeinde aufgenommen. Es wurde sich jeden Abend rege über Trainingsmethoden und die Entwicklung des Boxsports ausgetauscht. Die Verpflegung der Sportler und Trainer vor Ort wurde durch das Hotel übernommen, welches vor allem deutsche Küche anbietet. Zwischen den Wettkämpfen konnten wir gemeinsam mit dem ortsansässigen Verein (Phönix Sportverein Stralsund) eine kleine Stadtführung durch Stralsund organisieren mit einem abschließenden Besuch in einem Eiscafé. Das Feedback der russischen Gäste war überaus gut und wurde mit einer sofortigen Gegeneinladung im Oktober nach Rostow am Don (Russland) bestätigt.

Die russische Delegation belegte durchweg vordere Platzierungen im Turnier, was auch zeigt, dass sie sich wohlfühlten und vollkommen auf das Turnier konzentrieren konnten. Aus unserer Sicht war der Besuch ein voller Erfolg. Sowohl für die russischen Gäste, von denen einige das erste Mal in Deutschland waren, als auch für unsere Sportler.

Der deutsch-russische Austausch wurde vom Landessportbund M-V e.V. – Programm „Integration durch Sport“ gefördert.

Thomas Milster

Abteilungsleiter Boxen

PSV Rostock e.V.


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.