Hans Korth ist von uns gegangen

Am Mittwoch d. 22.03.2017 verstarb unser geschätzter Verbandskollege Hans Korth (05.05.1950 - 22.03.2017) an seiner schweren Krankheit. Bis zum Schluss war er auf den Veranstaltungen im Boxsport zu gegen. Er wollte sich nicht in die Knie zwingen lassen und musste letztendlich nachgeben. (Im Programm Integration durch Sport hat Hans seit mehr als 17 Jahren Stützpunkte und Projekte in Schleswig-Holstein initiiert und beraten, Anm. der Red.)

Hans mit seinem Lieblings-Sportgerät, der Kamera
Hans mit seinem Lieblings-Sportgerät, der Kamera

 Zu sehr hatte sich die Krankheit ausgebreitet und dunkle Spuren hinterlassen. Er war ein Stehaufmännchen, aber diesen einen letzten Kampf hat er nun viel zu früh mit 66 Lebensjahren verloren. Sein unermüdliches Engagement für den Sport wird noch sehr lange fortwirken, obwohl er eine riesige Lücke hinterlässt.

Hans wird in jedem von uns weiterleben, denn alle die Hans kannten, tragen ihn in einer besonderen Art im Herzen weiter. Er hat in den vergangen Jahren sehr vielen Menschen geholfen, nicht zuletzt den jungen Menschen, die nun einen guten Freund, Trainer, Vaterersatz und Vorbild verloren haben. Seine Ehrlichkeit, seinen Humor, sein Dickkopf, seine Sprüche und seine Intelligenz werden wir wohl am meisten vermissen.

Unvergessen bleiben seine Offenheit und seine Großzügigkeit, aber auch seine Ecken und Kanten. Man kann solch einen großen Verlust nicht in Worte fassen, dafür war dieser Mensch einfach zu besonders und großartig. Seine Spuren, deren Ausläufer sogar Menschen erreichen, die er nie getroffen hat, werden ein Leben lang nicht vergehen. Seine offene Persönlichkeit und sein lebensfrohes Wesen wirkten ansteckend, in seiner Nähe konnte es einem nur gut gehen. Wir haben viel mit ihm erlebt und viel mit ihm gelacht. Wir werden es weiterhin tun und in unseren Gedanken wird Hans immer dabei sein.

Solange wir leben werden wir uns gerne und mit Dankbarkeit an Hans Korth erinnern. Er hat uns immer geholfen und für Zusammenhalt in der Sportfamilie gesorgt. Haltet weiter in diesen schweren Tagen zusammen - Hans hätte es so gewollt. Wir, der Schleswig-Holsteinische Amateur-Boxverband, ehrenamtliche Funktionäre, Bekannte, Freunde und Wegbegleiter, werden das Andenken an Hans Korth in Ehren halten. Der Familie wünschen wir in diesen Tagen viel Kraft.

René Küpper


  • Hans mit seinem Lieblings-Sportgerät, der Kamera
    Hans mit seinem Lieblings-Sportgerät, der Kamera
  • Im Sportausschuss des SHABV
    Im Sportausschuss des SHABV
  • Hans beim Training in Plön
    Hans beim Training in Plön
  • Bereits 2015 übernahm er mit dem Boxring Plön eine Patenschaft für die Flüchtlings-Unterkunft in Plön und organisierte eine Pressekonferenz
    Bereits 2015 übernahm er mit dem Boxring Plön eine Patenschaft für die Flüchtlings-Unterkunft in Plön und organisierte eine Pressekonferenz

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.