Kick-Off für "Sport & Flüchtlinge 2017"

Am 04. Februar trafen sich über 150 Sport-Coaches, die sich hessenweit im Landesprogramm „Sport und Flüchtlinge“ des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport ehrenamtlich in ihren Gemeinden engagieren zur Veranstaltung "Rückblick 2016 und Ausblick 2017" in der Sport- und Bildungsstätte in Wetzlar.

Über 150 Sport-Coach nahmen erfreut die Fortsetzung für 2017 zur Kenntnis.
Über 150 Sport-Coach nahmen erfreut die Fortsetzung für 2017 zur Kenntnis.

Neben dem Hessischen Minister des Innern und für Sport, Peter Beuth, sprachen auch Vorstandsmitglied Behzad Borhani, Dipl. Psychologin Hanna Sauerbier und Dr. Reiner Becker, Leiter des Demokratiezentrums Hessen zu den Teilnehmern und Teilnehmerinnen. Ehrengast war Programmbotschafter Dragoslav Stepanovic, dessen "Lebbe geht weider" kurzerhand zu "Programm geht weider" umfunktioniert wurde.

Das wichtigste am Tag: Das Landesprogramm "Sport und Flüchtlinge" wird in 2017 fortgesetzt. Und wird komplett im Referat "Integration" des Landessportbunds Hessen und der Sportjugend Hessen angesiedelt, wo bereits das Bundesprogramm "Integration durch Sport" Flüchtlingskoordinatoren in allen hessischen Sportkreisen unterstützt.


  • Über 150 Sport-Coach nahmen erfreut die Fortsetzung für 2017 zur Kenntnis.
    Über 150 Sport-Coach nahmen erfreut die Fortsetzung für 2017 zur Kenntnis.
    Foto: Lecher
  • In der Talkrunde wurde eifrig diskutiert, was Hessens Innen- und Sportminister Beuth vorher in seiner Rede vortrug.
    In der Talkrunde wurde eifrig diskutiert, was Hessens Innen- und Sportminister Beuth vorher in seiner Rede vortrug.
    Foto: Lecher
  • In der Talkrunde wurde eifrig diskutiert, was Hessens Innen- und Sportminister Beuth vorher in seiner Rede vortrug.
    In der Talkrunde wurde eifrig diskutiert, was Hessens Innen- und Sportminister Beuth vorher in seiner Rede vortrug.
    Foto: Lecher

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.